Kalkulation
Angebot

mehr erfahren

Bau-Betriebs-
steuerung

mehr erfahren

Bau-Finanz-
buchhaltung

mehr erfahren

Bau-Lohn-
buchhaltung

mehr erfahren

Material-
wirtschaft

mehr erfahren

Bau-Betriebs-Steuerung (=BBS)

 

Vorsprung im Wettbewerb

Der Erfolg eines Unternehmens hängt heute mehr denn je von der Geschwindigkeit und der Präzision innerbetrieblicher Prozesse ab. Die wesentlichen Kriterien lauten heute: genaue Informationen an einer zentralen Stelle aus allen vorlaufenden Eingabestellen zum aktuellen Datum, Auswertungen und Listen nach freien Selektionen, Verdichtungen nach verschiedenen Ebenen, Errechnung von Kennzahlen, unterschiedliche Zuschläge nach Baustellen, Vergleichsmöglichkeiten zwischen der Angebots- und der Nachkalkulation.

Das innerbetriebliche Buchen dient den internen Umbuchungen, z.B. vom Lagerplatz auf die Baustelle oder innerhalb verschiedener Abteilungen in der Firma. Die Lagerbestände – Inventurauswertungen – können laufend ohne besonderen Aufwand mitgeführt werden.

Die Festbuchungen sind regelmäßig wiederkehrende Buchungen, welche Sie in den verschiedensten Festbuchungsschemen definieren können, z.B.: um Ihre kalkulatorischen Kosten in der Gerätekostenrechnung zu erledigen, oder aber um Ihre Bauleiterkosten auf die Baustellen zu verteilen – nach einem beliebigen Verhältnis.

Alle Einzeldaten aus den unterschiedlichen Bereichen können mit dem Baustellen-Informations-System direkt im Projekt abgefragt werden. Die Rechte-Verwaltung sorgt dafür, dass Sie nur die gewünschten Informationen im Detail bekannt geben.

Die gemeinsamen Stammdaten zwischen allen Bau-SU® Modulen sparen Zeit und Nerven bei der Stammdatenpflege.

Informationsdatenblatt

  • Kostenträger ermöglichen intern getrennte Auswertungen für Ihre Profit-Center in der Firma
  • Kostenstellengruppen ermöglichen unterschiedliche Berechnungen von Zuschlägen
  • Freie Definitionen von Baustellen-, Kostenstellen- und Geräte-Nummern
  • Zusammenfassung der Detailbaustellen in Unter- und Hauptbaustellen
  • Kostenarten sind unabhängig von der Finanzbuchhaltung, ebenso der Leistungszeitraum
  • Freie Zuschläge und Umlagen über %- Sätze bzw. fixe Beträge zwischen Baustellen und Kostenstellen
  • Beliebig viele Kostenartenverzeichnisse können gespeichert werden, somit sind verschiedene Druckbilder und Berechnungen einfach und rasch auszuwerten
  • Sollwerte werden aus der Kalkulation übernommen, die Werte der Zeiterfassung und die Werte der Fibu sind vorhanden, damit ist der Soll:Ist - Vergleich mit der Angebotskalkulation komplett
  • Die Berichteverwaltung dient zur Gestaltung eigener Auswertungen

Zusatzmodule

Mängelverwaltung

Rascher Überblick erspart Ärger und Folgekosten

Trotz allergrößter Sorgfalt treten sie doch manchmal auf: die offenen Restarbeiten, die nur zu ganz bestimmten Terminen erledigt werden können – und auch die Baumängel, die Ihren Kunden ärgern und Sie so rasch wie möglich wieder „vom Tisch haben möchten“.

Um besonders die Mängel zu keinem Reizthema werden zu lassen, denn schließlich hat der Bauherr Anspruch auf mängelfreie und komplette Leistungen und auch Ihr Subunternehmer soll sein Geld erst dann erhalten, wenn dessen Leistung völlig okay ist, ist es die Aufgabe aller Beteiligten, diesem Anspruch gerecht zu werden.

Die Übersicht über die offenen Restarbeiten und Baumängel zu behalten kann schnell zu hohem Organisationsaufwand führen, der durch den Einsatz dieses Moduls reduziert wird.

Im Mangelfirmenstamm richten Sie alle notwendigen Dokumente, Status-Stufen, Selektionen und die benutzerdefinierten Felder einmalig ein.
Die Mangel-Status-Seite dient dem Festlegen der internen Vorgangsweise und der Fristendefinition = alle Schritte, die Sie (eventuell) benötigen, um den Mangel zu erledigen. Bei der Bearbeitung des einzelnen Mangels können Sie einzelne Schritte auswählen – wenn sofort erledigt – dann entfallen die Zwischenschritte.

Alle Bearbeitungsschritte – von der Erfassung bis zum „erledigt-Datum“ stehen in einem einzigen Dialog zur Verfügung:

  • Mängelübersicht
  • Mängelprotokoll
  • Beteiligtenliste

M.I.S = Management-Informations-System

Das Management-Informations-System ist die perfekte Ergänzung für die bestehende Fibu und die BBS und bietet die Möglichkeit von speziellen Auswertungen für Ihre Führungsaufgaben und die Geschäftsführung. Somit können wir Ihr internes Controlling (=Monitoring) besser unterstützen. Die Auswertungen können sowohl in Listen als auch mit Diagrammen durchgeführt werden. 

Die Beobachtungszeiträume sind sehr variabel: je Monat, je Quartal, je Jahr, maximal 11 Geschäftsjahre in einer Darstellung.

Für die Planungszahlen stehen drei verschiedene Varianten zur Verfügung, somit können Sie von „sehr optimistisch, sehr pessimistisch und realistisch“ jede Version eingeben und berechnen lassen.

Beispiele möglicher Auswertungen:

  • Planzahlen für die Sachkonten und Kostenarten – Vergleich mit den Ist-Werten
  • Periodenvergleiche aller Art  inkl. den Planzahlen und die laufende Differenzermittlung
  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen: (zB: Berechnung der verschiedenen Cashflows, Bilanzkennzahlen, Plan-Ist-Vergleich der GuV,  EBIT, EGT,...)
  • Sonstige Kennzahlen: Ermittlung von Personalstärke, Altersstruktur der MA,...
  • Bilanzvergleiche über max. 10 Geschäftsjahre

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der ersten Auswertung – die laufende Aktualisierung der Daten erfolgt einfachst auf Knopfdruck über den Import der Basiszahlen.

In den Basisdaten sind keine weiteren Arbeitsschritte notwendig.

Arbeits-Ablauf-Organisation

Dieses Programm-Modul ist die Bau-SU Antwort auf die immer komplexeren Arbeitsabläufe innerhalb Ihrer Firma – individuell auf Ihre internen Anforderungen und MitarbeiterInnen abstimmbar und ab dem 1. Hauptmodul einsetzbar.

Die Einsatzbereiche des Workflows können grundsätzlich in vier verschiedene Bereiche eingeteilt werden:

1. Informationen weitergeben:

(ganz einfach, keine Vorarbeiten = inkludiert in der Programmbasis)
= auch IDEAL zur SELBSTORGANISATION – statt vieler, vieler Zettel am Tisch…

2. Manuelle Geschäftsregel (werden manuell gestartet):

Beispiel: Ein Telefonat kann nicht vom zuständigen MA bearbeitet werden, statt einem Zettel am Tisch oder einer E-Mail wird eine Aufgabe manuell ausgelöst, die Telefon-Nummer wird aus der ADRESS-Verwaltung verlinkt…

3. Geschäftsregeln welche vom Programm automatisch ausgelöst werden:

Beispiel: Sie erhalten den Auftrag für eine neue Baustelle. Die Information kann zeitgleich an alle beteiligten Mitarbeiter verteilt werden:

  • die Geschäftsführung erhält die Information zur neuen Baustelle,
  • die Zeiterfassung muss sich um den Eintrag für die Gemeinde kümmern,    
  • die Fibu muss ein neues BV für die     Anzahlungen festlegen,
  • der LP muss die Geräte disponieren, u. v. a. m.

4. Folge-Geschäftsregel (werden von einer anderen Regel gestartet):

Beispiel: Eine Projektanfrage ist seit X Tagen nicht durch die Kalkulation bearbeitet   – die Folgeregel startet eineweitere Informationen an einen Bauleiter…

Einkauf

Einkauf

Eingangsrechnungskontrolle

  • Freigabe der Rechnungen wenn alles korrekt
  • Übergabe der Daten an die Baufinanzbuchhaltung
  • Eventuelle Korrekturbuchun der BBS-Lieferschein-Buchung

Einkaufs-Informations-System

Freie Abfragenkritierien zur Ermittlung...

  • Welcher Artikel?
  • Wurde zu welchem Preis?
  • Für welche Baustelle?
  • Von welchem Lieferanten?

...geliefert.

BauSU mobil

Ist eine „WEB-APP“ für Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder PC – ohne eigener Installation – funktioniert über den Browser „Ihrer Wahl“ mit einer aktiven Internetverbindung.

Folgende Aufgabenbereiche können erledigt werden:

  • Stundenerfassung Ihrer Mitarbeiter, wahlweise auch mit Stempelzeit
  • Stundenlisten
  • Lieferscheine (=Versandanzeigen) für Materialien und Geräte
  • Gerätebelastungen bei den Regiebaustellen
  • Gerätestandorte und Einsatzplanungen ansehen
  • Bautagesberichte und Regie-Tagelohn-Zettel
  • LV-Informationen mit allen Texten
  • LV-Titel und Positionen
  • LV-Aufmaßzeilen erfassen mit Liste
  • Baustellen-Stammdaten abfragen
  • Adressen abfragen
  • Workflow

Keine Daten auf dem Endgerät - somit sind Ihre Daten immer geschützt. Der Bediener kann beliebig viele Endgeräte benutzen. Automatischer Datenabgleich mit dem Büroprogramm – hier müssen die jeweiligen Module in Ihrer Lizenz vorhanden sein. Jeder Bediener kann für jedes Aufgabengebiet berechtigt werden.

Mehr Informationen...

BUAK-Baustellenmeldung

BUAK-Baustellenmeldung

Seit dem 1.1.2019 besteht für Baustellenmeldungen und Vorankündigungen die Verpflichtung der Online-Meldung für Bauarbeiten iSd § 97, Abs. 1, 6 und 7 Arbeitnehmerinnenschutzgesetz sowie iSd § 6 Abs 2a Bauarbeiterkoordinationsgesetz (BauKG). Das Modul der Baustellenmeldung holt alle Stammdaten aus der Baustelle und Sie müssen nur mehr die meldungsspezifischen Ergänzungen vornehmen (Name des Bauleiters, Gewerk, Art der Arbeiten,..)

Per Direktdatenaustausch werden die Daten an die BUAK (eigener Zugang ist einmalig anzufordern) verschickt – die BUAK leitet die Daten an alle zuständigen Stellen direkt weiter.

Im Bau-SU Programm werden das Meldedatum und die Referenznummer von der BUAK übernommen und gespeichert und stehen somit jederzeit zur Kontrolle bereit.